BIOGRAPHIE

Der britisch-polnisch-deutsche Pianist Benjamin Mead etablierte sich schnell als ausdrucksstarker und feinfühliger Liedbegleiter. Er ist derzeit als Shinn Fellow Academy Voices and Song Circle Co-Ordinator an der Royal Academy of Music. In seinen Liedprogrammen sowie am mitbegründeten Rhonefestival für Liedkunst in der Schweiz sucht er ständig nach Wegen, das klassische Repertoire neu zu beleben und kombiniert dabei unbekannte Schätze mit den großen Meistern der Liedkunst.

Zu den Meilensteinen der vergangenen Saisons zählen Rezitals in der Wigmore Hall, der Tonhalle Düsseldorf und im L’Auditori Barcelona sowie am Aldeburgh Festival, Leeds Lieder Festival, Schubertiada a Vilabertran und dem Schumannfest Düsseldorf. Neben Auftritten mit Dame Felicity Lott sowie Manuel Walser arbeitet er regelmäßig mit Valerie Eickhoff und Franziska Heinzen zusammen.

Das Debütalbum mit Franziska Heinzen auf dem Label SoloMusica zum 100-jährigen Jubiläum des gemeinsamen Klavierzyklus‘ der Les Six wurde von der Fachwelt international gepriesen. Im Herbst 2021 folgt das zweite Album des Liedduos, welches sich dem Liederschaffen von Komponistinnen von der Romantik bis zur Zeitgenössischen Musik widmet. Darüber hinaus wurden ihre Auftritte von BBC Radio 3 und SRF 2 Kultur ausgestrahlt.

Nach seinem Klavierstudium an der Robert Schumann Hochschule erlangte Benjamin 2021 das Advanced Diploma in Piano Accompaniment u. a. bei Malcolm Martineau und Michael Dussek an der Royal Academy of Music.