CV

Der britisch-polnische Pianist Benjamin Malcolm Mead studiert seit 2011 bei Prof. Boguslaw Strobel an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Meisterkurse bei Prof. Georg Friedrich Schenk, Prof. Hartmut Höll, Prof. Wolfram Rieger sowie Prof. Ulrich Eisenlohr ergänzen seine Ausbildung. Seit 2012 tritt er alljährlich im Rahmen des Internationalen Euregio Rhein-Waal Studentenmusikfestivals auf.

Benjamin Malcolm Mead ist Stipendiat des DAAD sowie des Richard Wagner Verbandes Düsseldorf. Er wird durch die Yehudi Menuhin Stiftung Live Music Now gefördert und war Teilnehmer des Britten-Pears Young Artist Programme 2017.

Im Herbst 2014 gründete Benjamin Malcolm Mead zusammen mit der Sopranistin Franziska Andrea Heinzen ein Liedduo. 2017 gewannen sie den zweiten Preis am Sieghardt-Rometsch-Wettbewerb für Kammermusik sowie den ersten Preis am 2. Internationalen Lied-Wettbewerb Rhein-Ruhr in Ratingen. Dieser Preis ist u. a. mit einem Liederabend im Im Zentrum Lied in Köln in der Spielzeit 2018/2019 verbunden. Im März 2018 werden sie im neuen Schubert-Zyklus der Schubertìada a Vilabertran in Barcelona sowie in der Schweiz an der Schubertiade de Sion sowie auf Schloss Waldegg in Solothurn debütieren. Der 2016 von Juventudes de musica españa überreichte Sonderpreis beinhaltet eine Konzert-Tournee in Spanien im Februar 2018. Ausserdem erhielten sie 2017 den Kulturförderpreis Musik der Landeshauptstadt Düsseldorf.